UX 10.07.2017 - 14:00 Uhr

Pimcore 5 mit Symfonie 3

In Entwicklerkreisen ist es kein Geheimnis, dass sich das PHP-Framework Symfony immer größerer Beliebtheit erfreut, während das Pendant Zend immer seltener eine Rolle in aktuellen Projekten spielt. Die Geschwindigkeit, mit der Symfony an Zustimmung gewinnt, lässt sich unter anderem daran messen, dass Investoren bereit sind, 6-stellige Beträge in die Technologie zu investieren. 

Dieser Entwicklung trägt auch die Entwicklercommunity hinter Pimcore Rechnung und veröffentlichte am 30.03.2017 die Alpha-Version des kommenden Releases Pimcore 5. “Alpha” heisst in diesem Fall, dass noch ein gutes Stück bis zum Release zu gehen ist, Interessierte sich jedoch ein Bild machen können und explizit eingeladen sind, Feedback einzureichen. Der Release der finalen Version ist für September bzw. Oktober 2017 geplant.

Was bedeutet das für Entwickler?

Die starke Architektur und die bessere Testbarkeit wird es Entwicklern in Zukunft leichter machen, mit und für Pimcore zu entwickeln. Durch die weitreichend akzeptierten Standards wird Pimcore noch besser mit externen Systemen kommunizieren können und die Integration in Systemlandschaften wird reibungsloser.

Während sich Entwickler auf bewährte Standards verlassen können, dürfen sie auf eine aktuelle, moderne Technologie setzen, deren Planung für die Zukunft sehr solide aussieht. Bis zum dritten Quartal 2019 wird das bisherige Zend-Framework mindestens unterstützt, so dass ein sanfter Übergang gewährleistet ist.

Was bedeutet das für unsere Kunden?

Zunächst ist keine Eile geboten, denn das Zend-Framework wird weitere 2,5 Jahre unterstützt. Bis zu diesem Zeitpunkt kann und sollte je nach Einsatzzweck zwischen beiden Technologien gewählt werden. Es existiert außerdem ein Plugin, das kleine und mittlere Pimcore 4 Projekte auch auf Pimcore 5 lauffähig macht. 

Bei größeren und langfristigen Projekten lohnt sich die Rücksprache mit uns bzw. ihrer Agentur. Durchaus kann die teilweise oder vollständige Umstellung auf Symfony bzw. Pimcore 5 eine lohnenswerte Investition darstellen. 

Ein Schritt in die Zukunft

Der Wechsel zu Symfony bringt viele Vorteile, die Pimcore noch zukunftsfähiger machen. Kunden werden auf ein wachsendes Ökosystem an Dienstleistern, Plug-Ins und Erweiterungen zurückgreifen können, womit Pimcore seine Position als einzige echte Open-Source Enterprise Content Plattform weiter stärkt. 

Igor Benko
Software Engineer bei Basilicom