Tech 28.02.2018 - 16:00 Uhr

Warum sich ein Update auf Pimcore 5 lohnt - Die neuen Features

Pimcore, das Framework für Content Management, Digital Asset Management, Product Information Management und E-Commerce hat ein neues Update mit vielen kleinen und großen Änderungen herausgebracht. Wir haben die technischen Neuerungen und ihre Vorteile zusammengefasst.

Neues Framework: Symfony

Das bisherige Framework wurde komplett vom aktuell führenden PHP-Framework Symfony 3 abgelöst. Das veraltete Zend Framework hat damit ausgedient. Ein wichtiger Sprung wie unsere Developer bestätigen. Damit ist Pimcore 5 leistungsfähiger denn je

 

Viele neue Features

Neben der Umstellung des Frameworks wurde das Analysetool Matomo fest integriert, die Massenbearbeitung von Datensätzen erleichtert, im CMS und UX-Bereich ein Meilenstein für personalisiertes Marketing gelegt und der Datenimport und -export verbessert. 

 

Massenbearbeitung von Datensätzen

Datenobjekte in Pimcore managen strukturierte Daten von Kunden, Produkten, Mitarbeitern, Inventar, Lieferanten und mehr. Das Objektgrid ist bereits ein starkes Feature und ermöglicht die Massenbearbeitung von Datensätzen. Zusätzlich wurde die Spaltenkonfiguration noch flexibler gemacht, indem folgende Funktionen hinzugefügt wurden:

  • Intuitiveres User Interface
  • Nutzer können die Spaltenkonfiguration speichern und mit anderen Nutzern teilen.
  • Spaltenkonfiguration ist nicht mehr an einen Ordner gebunden, sondern kann quer durch das System genutzt werden. 
  • Besonders nützlich für CSV-Datenexport: Operatoren können verwendet werden, um anzupassen, was in den Spalten angezeigt wird. 29 Variablen ordnen Werte oder führen sie zusammen, zeigen Metadaten von Assets an, führen Zählvorgänge aus und vieles mehr
  • Gespeicherte Spaltenansichten können in CSV-Importen für die schnellere Zuordnung von Datensätzen verwendet werden.

 

Datenimport und –export

Der Import und Export von Daten ist eine essenzielle Aufgabe in jedem PIM/MDM Szenario. In Pimcore können Daten in unterschiedlicher Form im- oder exportiert werden.
Um die wiederkehrende Datenübertragung mit Drittanbietersystemen zu automatisieren, werden eine PHP API und eine REST API verwendet. Bei manuellen, unregelmäßigen Datenübertragungen ist eine native CSV-Import- / Exportfunktion integriert.

Integration von Matomo Analytics und einfachere Berichterstellung 

Ab sofort ist Matomo Analytics (früher PIwik) in Pimcore 5 integriert. Das Analysetool ist eine Open-Source Alternative zu Google Analytics. 
Pimcore ist das erste CMS/UX mit einer Kernintegration von Matomo. 
Sie ermöglicht eine schnelle Integration von Matomo über die Benutzeroberfläche von Pimcore, abrufen von Website-Berichten durch Anzeigen von Matomo Dashboards und Widgets in Pimcore. Es können eigenen Matomo-Berichte in Pimcore erstellt werden oder beispielsweise Informationen zu bestimmten Benutzern (z. B. im E-Commerce-Kontext) oder zur Website abgerufen werden. 
Durch die Integration in Pimcore 5 wurde der Grundstein gelegt für viele weiter Features zur noch besseren Analyse und Reporting des Pimcore-Universums. 
Der Vorteil an Matomo ist, dass die Organisationen die Herrschaft über die eigenen Daten behält und damit der Datenschutz der Analysedaten gesichert ist. 


Behavioral Targeting & Personalisierung

Pimcore bietet einen nativen Behavioral Targeting Engine. Damit können Seiten der Website, basierend auf dem Nutzerverhalten, personalisiert werden. Auf diese Weise können Sie Ihren Kunden kontextbezogene, relevante und personalisierte Inhalte anzeigen.

 

E-Commerce-Framework ist jetzt fester Bestandteil

Bisher war das E-Commerce-Framework eine optionale Produkterweiterung. Mit Pimcore 5 wurde sie zum Kernbestandteil. Damit ist auch dieser Bereich noch attraktiver geworden. Dazu kommt eine serverseitige statt browserseitige Verfolgung des Benutzerverhaltens. Dies ermöglicht, durch die Kombination von Targeting und Segmentierung, eine feinere Personalisierung von Dokumenten und Dokumentenschnipseln mit dem Customer Data Framework. 

 

Diese Tools wurden verbessert

  • Benutzeroberfläche wurde komplett aktualisiert 
  • Importe können jetzt im Hintergrund als separate Registerkarte ausgeführt werden, während Sie weiterarbeiten
  • Eine Vorschau zeigt die ersten 20 Spalten des Importergebnisses an, um einen besseren Überblick zu behalten
  • Konfigurationen können gespeichert und geteilt werden und für zukünftige Importe verwendet werden
  • Variablen für Importe (z. B. um eine Spalte automatisch in zwei separate Werte aufzuteilen)
  • Statusberichte, in dem das Importergebnis überprüft werden kann.

 

Viel geschafft im letzten Jahr 

Mit dem Release des neuen Updates wurden über 170 GitHub-Probleme gelöst. Eine enorme Menge, die sich auch direkt bei GitHub nachvollziehen lässt. Insgesamt hat Pimcore im letzten Jahr einiges geschafft. Neben den Neuerungen am Framework wurde auch die Marke komplett überarbeitet und kommt in neuem Corporate Design daher und positioniert sich noch stärker als flexible Premiumlösung, maßgeschneidert für komplexe Daten- und Experiencelösungen. 

Pimcore ist ein Open Source Framework, dass ein modulares System für Content Management, Digital Asset Management, Product Information Management und E-Commerce bietet. Es bietet eine kompakte Lösung, die sich einfach und flexibel erweitern lässt. Mit über 80.000 Installationen erfreut sich Pimcore immer größerer Beliebtheit weltweit. Basilicom ist Pimcore Gold Partner.